Mo - Do: 08:00 - 17:00 Uhr / Fr: 08:00 - 14:00 Uhr
+43 (0)664 / 4101844 / office@hjh-messtechnik.at

E-Smog / Elektrosmog - messen und beurteilen

Unter Elektrosmog versteht man alle Nebenerscheinungen, die entstehen, wenn Elektrizität produziert, transportiert oder gebraucht wird, wenn eine elektrische Spannung anliegt, ein elektrischer Strom fließt oder ein Sender elektromagnetische Wellen abgibt.

Elektrosmog


Wir messen speziell Ihren Schlafplatz und auch andere individuell gewünschte Räumlichkeiten mit den dafür vorgesehenen Messgeräten. Beurteilt wird die Höhe der E-Smogbelastung nach dem Standard der Baubiologischen Messtechnik SBM-2015


Elektrosmog lässt sich in folgende 5 Bereiche aufteilen:

 

  • Elektrische Wechselfelder

  • Magnetische Wechselfelder


  • Elektromagnetische Felder


  • Elektrische Gleichfelder


  • Magnetische Gleichfelder

 

Sind noch Fragen offen, kontaktieren Sie mich einfach per E-Mail.


Zitate:

„In den USA wurde der Nachweis erbracht, dass der Elektrostress die gleiche Wirkung bis zum Herzinfarkt hat, wie andere stressartige Belastungen.“
Dr. S. Lang

Das Internationale Krebsforschungszentrum (IARC) der WHO stuft wegen erhöhtem Leukämierisiko bei Kindern selbst schwache magnetische Wechselfelder als „möglicherweise krebserregend“ ein.
IARC

„Weil der Mensch bewegliche, elektrische Ladungen in sich trägt, ist sein Organismus, biophysikalisch betrachtet, durch elektrische und magnetische Felder steuerbar.“
Dr. A. Varga

„Kurze Einwirkzeiten hoher Feldstärken lösen den gleichen biologischen Effekt aus wie lange Einwirkzeiten geringer Feldstärken“
H.-J. Busch